Seite weiterempfehlenSeite drucken

Neues Multi-Plattform-Konzept für Tiefbaulösungen

Auch in diesem Jahr wird Ares Datensysteme auf der IFAT in München vertreten sein und neue Softwarelösungen für die Tiefbaubranche präsentieren. Der Fokus in diesem Jahr liegt bei der Bestandsdokumentation von Wasserver- und Abwasserentsorgungsnetzen.

Es hat sich auf den letzten beiden IFATs gezeigt, dass Fachbesucher gezielt nach IT Lösungen suchen, um den kommunalen Bestand effizient verwalten beziehungsweise ermitteln zu können. Dabei ist es besonders wichtig, nicht nur die Netze in digitaler Form zu jeder Zeit parat zu haben, sondern auch die Leistungsfähigkeit, den Zustand und die Haltbarkeit im Auge zu behalten.

Die Softwarelösungen von Ares Datensysteme können zum einen auf verschiedenen Plattformen eingesetzt werden, zum anderen sind die Lösungen nach Herstellerangabe trotz des enormen Leistungsumfangs flexibel sowohl bei der Anpassung auf aktuelle Anforderungen, als auch bei der Gestaltung der Sachbearbeiter-Arbeitsplätze.

Konkret werden die Lösungen für die marktführenden Plattformen der Autodesk-Lösungen (AutoCAD & Co.), Bricscad sowie Card/1 von der IB&T GmbH vorgestellt. Vorgestellt wird Software für die Planung und Bestandsdokumentation (Kataster: Kanal/Leitung), Zustandsbewertung anhand von TV-Untersuchungen oder anderen Inspektionen. Darauf aufbauend Lösungen für die Sanierungskalkulation und schlussendlich der Sanierungsplanung. Unter dem ingenieurstechnischen Aspekt werden alle für den deutschsprachigen Raum geltenden Regelwerke umgesetzt.

Weitere Informationen unter www.aresdata.de

1027 - Neues Multi-Plattform-Konzept für Tiefbaulösungen
PR/as
Keywords:
GISGeoinformationGeoGeoinformatikGIIFATAres DatensystemeBestandsdokumentationIB&T GmbH