Seite weiterempfehlenSeite drucken

Städte und Kommunen in Deutschland machen sich nur schwerfällig auf den Weg zur Smart City (Whitepaper)

Warum machen sich deutsche Städte und Kommunen nur schwerfällig auf den Weg zur Smart City? Namhafte Experten haben das auf der Smart City Solutions im Rahmen der Geodäsie-Leitmesse Intergeo im vergangenen Oktober in Frankfurt diskutiert. Die Teilnehmer haben 10 Thesen erarbeitet, die Anhaltspunkte liefern, Probleme und mögliche Auswege aufzeigen.

Es gibt sie, auch in Deutschland: Leuchtturmprojekte wie „mySMARTLife“ in Hamburg oder „Smarter Together“ in München. Städte, die sich auf den Weg gemacht haben, Smart City zu werden. In den meisten deutschen Städten aber besteht Nachholbedarf. Es fehlt an Konzepten und Strategien, an Strukturen und am Geld.
 
Die Expertenbefragung der Smart City Solutions zeigt, wie wichtig eine Lösungsplattform ist – um Kräfte zu bündeln, Partner zu finden, Visionen zu entwickeln und Erfahrungen zu teilen.
 
Das Whitepaper „Smart City Insights 2019/1“ informiert über die aktuellen Entwicklungen der Smart Cities in Deutschland.
 
Außerdem haben fünf Experten die Köpfe zusammengesteckt und zehn Thesen erarbeitet, die Anhaltspunkte liefern, sowie Probleme und mögliche Auswege aufzeigen, um den holprigen Smart City-Weg zu ebnen.

» Zum Whitepaper

2882 - Städte und Kommunen in Deutschland machen sich nur schwerfällig auf den Weg zur Smart City (Whitepaper)
PR/af
Keywords:
Smart CityIntergeoSmart City SolutionsHintemySMARTLifeSmarter Together