Seite weiterempfehlenSeite drucken

Klima-Komitees der International Association of Geodesy (IAG) mit neuer Präsidentin

Prof. Dr. Annette Eicker, Professorin für Geodäsie und Ausgleichungssrechnung an der Hafen City Universität Hamburg (HCU), wird erste Präsidentin des neu gegründeten Komitees zur „Geodäsie für die Klimaforschung“

Geodätische Beobachtungsverfahren liefern wichtige Informationen über die Auswirkungen des Klimawandels, doch wird das volle Potenzial der geodätischen Daten in der Klimaforschung noch nicht ausreichend erkannt und genutzt. Um dies zu ändern, hat die International Association of Geodesy (IAG) im Juli 2019 ein Komitee zur „Geodäsie für die Klimaforschung“ gegründet. Prof. Dr. Annette Eicker wird nun die erste Präsidentin des neu gegründeten Komitees.

Geodäten könnten heute mit Satelliten die klimabedingte Veränderung der Form der Erde durch den Meeresspiegelanstieg oder eine Umverteilung der Wassermassen durch Dürren oder Überschwemmungen beobachten, so Dr. Eicker. Bei solch zukunftsweisenden Themen die Zusammenarbeit in der Geodäsie zu verbessern, dabei Synergie-Effekte der Beobachtungsverfahren zu nutzen und das gewonnene Wissen der Klimaforschung verfügbar zu machen, seien die wichtigsten Ziele des neuen Komitees.

Die Präsidentschaft des neu gegründeten Komitees hält Eicker zunächst für die kommenden vier Jahre. In ihrer Rolle koordiniert sie alle Aktivitäten der Organisationseinheit und baut Verbindungen zur „Klima-Community“ in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft aus.

Die IAG ist die internationale Organisation der wissenschaftlichen Geodäsie und hauptverantwortlich für die Koordination der Forschungsaktivitäten und internationalen Dienste. Das neu eingerichtete Komitee übernimmt als „Inter-Commission Committee“ (ICC) Querschnittsaufgaben in der IAG, da das Thema Klimaforschung für die Gesamtorganisation relevant ist. Die IAG ist Teil der International Union of Geodesy and Geophysics (IUGG), auf deren Hauptversammlung im Juli 2019 in Montreal das neue Komitee gegründet und damit das Thema „Geodäsie für die Klimaforschung“ auf der obersten Organisationsebene der IAG dauerhaft etabliert wurde.

Weitere Informationen unter www.hcu-hamburg.de

3115 - Klima-Komitees der International Association of Geodesy (IAG) mit neuer Präsidentin
PR/as
Keywords:
GeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGI International Association of GeodesyIAGKlimaforschung