Seite weiterempfehlenSeite drucken

Aktionswoche Geodäsie in Baden-Württemberg

Die Aktionswoche Geodäsie Baden-Württemberg findet in diesem Jahr auf Grund der Coronapandemie nicht mit der gewohnten Intensität der vergangenen drei Jahre statt. Trotzdem möchten die Akteure die Neugierde der Schüler am Berufsfeld der Geodäsie wecken.

Das Coronavirus bestimmt seit einigen Monaten unseren Alltag. Die Entwicklung der Infektionszahlen je nach Region ist dabei eines der zentralen Themen und wird in vielen Medien auf unterschiedlichste Weise dargestellt. Hotspots, bestätigte Infektionen, Angaben zu genesenen und verstorbenen Personen, Krankenhäuser mit verfügbaren Intensivbetten – diese und viele weitere Informationen mit Ortsbezug – Geodaten – werden zum Beispiel in Karten oder Grafiken dargestellt.

Damit diese in entsprechender Qualität hergestellt werden können, dafür arbeiten viele Geodäten täglich mit Geoinformationssystemen. Mit diesen Informationssystemen können Geodaten erfasst, bearbeitet, analysiert und präsentiert werden. Die Bereitstellung und Aktualisierung von Karten mit topaktuellen Geodaten ist eine wichtige Aufgabe der Geodäten, und ihre Notwendigkeit zeigt sich insbesondere in den aktuellen Krisenzeiten.

Aber die Geodäsie hat noch viel mehr zu bieten. Wer Lust hat, ein kleines Abenteuer zu erleben, kann sich mit Satellitentechnik auf Hightech-Schatzsuche begeben – beim Geocaching. Statt mit dem Handy nur zu spielen, geht’s raus in die Natur. In jedem Smartphone ist ein kleiner Empfänger eingebaut, der die Signale der Globalen Navigationssatellitensysteme GPS, Glonass und Galileo empfangen kann. Ohne Geodäsie und die Geodäten gäbe es keine Koordinaten und kein Geocaching.

Wer Geocaching selbst ausprobieren möchte, kann bei der Sommerferienchallenge mitmachen. Pünktlich zur Aktionswoche Geodäsie 2020 startet die große Challenge, bei der alle Geocaches gefunden und online geloggt werden müssen. Die Aktion läuft bis 13.09.2020. Wo sich die Geocaches der Aktionswoche Geodäsie befinden, erfährt man auf dieser Seite (www.aktionswoche-geodaesie-bw.de/geocaching/).

Geodätische Experten nutzen aber nicht nur Geoinformationssysteme, 3D-Visualiserungen und Satellitennavigation für ihre vielfältigen Aufgaben. Auch Drohnen und Laser sind täglich im Einsatz und liefern Geodaten für unzählige Anwendungen. Und ganz nebenbei arbeiten Geodäten an beeindruckenden Arbeitsplätzen in Baden-Württemberg und der Welt.

Die Aktionswoche Geodäsie bietet einen Einblick in die spannende und abwechslungsreiche Themenwelt.

Weitere Informationen unter www.aktionswoche-geodaesie-bw.de

3383 - Aktionswoche Geodäsie in Baden-Württemberg
PR/as
Keywords:
GeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGIAktionswoche Geodäsie Baden-Württemberg