Seite weiterempfehlenSeite drucken

Hexagon stellt Geomedia Smart Client Kommunal 2020 vor

Hexagon Geospatial hat mit dem Geomedia Smart Client Kommunal (GMSC-K) Version 2020 eine „Digital First“-Lösung für die öffentliche Verwaltung in Deutschland veröffentlicht.

Mit dieser Version hat Hexagon den GMSC-K von einem rein kommunalen Geoinformationssystem zu einer umfassenden Integrationsplattform ausgebaut, die allen öffentlichen Einrichtungen oder in deren Auftrag arbeitende Institutionen bei ihren prozessübergreifenden Digitalisierungsbestrebungen unterstützt. Mit der Version 2020 lassen sich alle Prozesse innerhalb einer modernen, digitalen und zukunftsorientierten Verwaltung direkt im System abbilden. Ziel der Plattform ist es, Informationen, Analysen und Fachanwendungen anwendungs- und organisationsübergreifend zur Verfügung zu stellen. Die Interoperabilität, Benutzerfreundlichkeit und Performance stellen nach wie vor das Grundgerüst der Applikation dar. Eine Bereitstellung der Anwendung als Subskription innerhalb von Cloud-basierten Architekturen ist neben klassischen on-premises-Lösungen ebenso möglich.

Nicht nur in der GMSC-K Basis wurden umfassende Änderungen vorgenommen, auch alle Fachanwendungen erhielten funktionale Updates und Neuerungen. Mit der Anbindung der Hexagon M.App-Technologie steht erstmals das gesamte Spektrum der Hexagon-Anwendungen innerhalb dieser Kommunal-Plattform zur Verfügung. Von der technischen Abbildung kommunaler Fachprozesse, über digitale Vor-Ort-Prüfungen mit mobilen Anwendungen bis hin zu browserbasierten Lösungen für die einfache Informationsbereitstellung (Dashboards). Viele direkte Kundenanforderungen wurden im neuen Release umgesetzt. So wurde auf spezifischen Kundenwunsch insbesondere die Fachanwendung Friedhof einem weitreichenden Redesign unterzogen. Anforderungen wie die Modellierung von Friedbäumen oder auch die umfassende Verwaltung unterschiedlicher, jahresweise alternierender Gebührenordnungen standen im Fokus.

Vertrieben wird die Hexagon Kommunal Lösung GMSC-K von den Entwicklungspartnern Kompetenzteam GIS GmbH (KT-GIS) und der Kommunal Consult Becker AG, verschiedenen regionalen Vertriebspartnern und Hexagon Deutschland selbst.

Einige der Neuerungen auf einen Blick:

  • überarbeitetes, feingranulares Rollen- und Rechtekonzept,
  • direkte Anbindung an die M.App Technologie (Mobile und Dashboards),
  • Unterstützung neuer Fachstandards,
  • Vorbelegungen von Untertabellen,
  • Überarbeitung von Gebührenordnung und Gebührenbescheiden in der Fachanwendung Friedhof,
  • Unterstützung für XPlanung Version 5.1,
  • Validierung von exportierten Bebauungs- oder Flächennutzungsplänen (X-Planung),
  • direkte Integration der WMS- und WFS- Schnittstellen in die Basis,
  • Unterstützung zur Systemintegration Onlinezugangsgesetz (OZG).

Weitere Informationen unter https://www.hexagongeospatial.com

3391 - Hexagon stellt Geomedia Smart Client Kommunal 2020 vor
PR/as
Keywords:
GeodäsieGeoinformationGeoGeoinformatikGIKommuneDigitalisierung